Vertrieb für Münchner Wohnprojekt „Therese“ startet

Die formart GmbH & Co. KG, einer der führenden Wohnimmobilienentwickler in Deutschland, realisiert mit „Therese“ ein neues Projekt in München-Maxvorstadt. Auf dem circa 6.500 Quadratmeter großen Grundstück plant formart den Bau von acht hochwertigen Wohngebäuden mit insgesamt 116 Eigentumswohnungen, attraktiv gestalteten Innenhöfen und einer Kindertagesstätte. Das Neubauprojekt bietet eine Vielfalt an Wohnungsgrößen und Grundrissen: vom 30 Quadratmeter großen Ein-Zimmer-Apartment bis zur circa 330 Quadratmeter großen Sechs-Zimmer-Wohnung, von der City-Maisonette-Wohnung mit eigenem Eingang vom Innenhof bis zum Penthouse mit Dachgarten.

Auf dem Projektgrundstück, dem ehemaligen Firmengelände der ARRI AG, wurden die Abrissarbeiten bereits durchgeführt, so dass der Bau im Februar 2016 beginnen kann. Mit der Fertigstellung rechnet formart Anfang 2019. Die Kaufpreise beginnen bei circa 7.300 Euro pro Quadratmeter.

„Das Grundstück in der Theresienstraße besticht durch seine hervorragende Lage im Herzen Münchens. In der Maxvorstadt hat sich mit den alteingesessenen Einzelhandelsgeschäften, Handwerksläden und Cafés ein Stück des ursprünglichen Charmes der Stadt bewahrt. Der Stadtteil verbindet somit Urbanität mit entspanntem Wohngefühl“, sagt Harald Meerße, formart Geschäftsführer (COO) und ergänzt: „Auf Grund der verschiedenen Innenhofflächen können wir unseren Kunden eine für die Innerstadt nahezu einzigartige Wohnqualität in einem ruhigen und grünen Umfeld bieten.“